Die Geschichte von Manigod


Waldbewohner oder Weiden [nach Burgonde etymology (manning-gald) oder Kelten (manning-aulp)]. Am Anfang wird Maningot das frühe elften Jahrhundert, die Hochburg der Herren von Chevron Villette, kraftvoll und frommer Familie von Tarentaise.

1600 Seelen bewohnen die Maningot Kapelle im 1567.

Ein Stein mit einem Kreuz graviert von Sankt. François de Sales bei seinem Pastoralbesuch im 1607. Er gab seinen Namen den Col de la Croix Fry (crux ferit). Die Quelle der Montpellaz hat wundersame Tugenden seit dem heiligen Bischof aktualisiert wird.

1631 : die Pestepidemie tötete ein Viertel der Bevölkerung.

1687 : die Kirche wurde im Barockstil umgebaut, entsprechend den Dogmen der katholischen Reform. Er verließ das Tor und den Hallenplan.

1766 wurde die Stadt von der Tilgung von Feudalabgaben befreit.

Rendering Bischof schrieb im Jahre 1843, dass die Kirche einen schönen Blick im ganzen hat, aber zu klein für seine 2000 Pfarr. Vierzehn Priester sind von Manigod deren Veyrat-Charvillon Kanoniker : der Professor für Theologie am Großen Seminar von Annecy.

1860 : Savoy wurde in Frankreich annektiert.

Das Presbyterium wurde 1874-1875 vom Auftragnehmer J. Curgo wieder aufgebaut.

Der Glockenturm wurde wieder aufgebaut und bewegt. Ein Altar aus Marmor, im neoklassizistischen Stil, das Holz barocke Altarbild zu ersetzen. Der Innenraum ist lackiert trompe l'oeil-Motive, in Mode im XIX. Die Fenster des Chores sind aus dem Jahr 1887 veraltet.

 

Landwirtschaft ist eine wesentliche Aktivität. Sie ernährt die wachsende Bevölkerung bis zur Mitte des XIX. Aber die Landflucht führt zu der Rückgang der Bevölkerung, trotz der Entwicklung des Holzes (7 Mühlen im Jahr 1881 existierten) auf „Nants“ (Schwall, Kelten Ursprungs)

Die Landwirtschaft bleibt wichtig und Manigod ist der Sitz des ersten Messe Schafe im Jahr 1979.


9 mars1943 ist der Ausschuss der Widerstand Manigod erstellt. P.Bozon-Laydier wurde Anführer.
 

Die Passstraße des Col de la Croix-Fry wird zu den Autos am Anfang 1950er Jahren zugänglich.


1969 Die Ski Gebiet Croix Fry startet. In 1971 folgt den Skiegebiet von der von Merdassier.

Im Januar 1979 ist die Frankreich-Meisterschaften Bobsleigh ein Triumph mit 3500 m Strecke von Holz-Flugzeug auf dem Weg von Plan Bois zu umkehren. Im Februar werden sie mit einem Preis von parets (kleiner traditioneller Schlitten) an kaltem und steilen Hängen von Plan Berthats gefolgt.

Seit 1993 reaktiviert der „paret Meisterschaft Manigod“ dieser beliebte Aktivität.
  • ancientemps-192